Die zweite Vorprüfung des Gestaltungsplans Luppmenpark sowie die parallel durchgeführte Vorprüfung der Gewässerraumfestlegung im Bereich des Luppmenparks durch das kantonale Amt für Raumentwicklung sind positiv ausgefallen. Der Gestaltungsplan und die Gewässerraumfestlegung sind mit geringfügigen Anpassungen genehmigungsfähig.

Am 9. Juli 2018 hat der Gemeinderat und die GAL den überarbeiteten Gestaltungsplan Luppmenpark zusammen mit der Aufhebung der Gewässerabstandslinien und der Festlegung des Gewässerraums im Bereich des Luppmenparks dem kantonalen Amt für Raumentwicklung (ARE) zur zweiten Vorprüfung eingereicht und der Vorprüfungsbericht liegt nun vor. Gemäss Bericht sind die Planungen unter Berücksichtigung einiger Auflagen genehmigungsfähig. Eine erste Beurteilung der Auflagen zeigt, dass diese ohne grössere Probleme umgesetzt werden können und keine Abstriche am Projekt gemacht werden müssen. Die notwendigen Anpassungen sollen rasch an die Hand genommen werden, sodass anfangs 2019 der Gestaltungsplan zusammen mit der Gewässerraumfestlegung zur öffentlichen Auflage verabschiedet werden kann. Voraussichtlich Mitte 2019 soll die Zustimmung durch die Gemeindeversammlung erfolgen.